Wieder stehen wir an den Klippen der Spieleverfilmungsabgründe.  Unser trüber Blick wird von der undurchdringlichen Tiefe aufgesogen.

Doch fürchtet euch nicht, wir haben uns Verstärkung geholt!

Grade für alle, die bisher nicht in den Genuss unserer Premium-Reihe über Spieleverfilmungen gekommen sind, erwartet euch hier ein besonderes Schmankerl: Wir haben uns mit Yugen vom Indiefilmtalk zusammengetan, um euch eine frische Perspektive auf die oft traurige Realität der filmischen Spieleverwurstung zu bieten.

Der Indiefilmtalk (https://indiefilmtalk.de/) beschäftigt sich mit allen möglichen Themen rund ums Filmemachen. Von Finanzierung, Festivals, kultureller Bedeutung und natürlich der Kunst des Films an sich.

Yugen schlägt sich mit uns durch die Historie und zeigt die Entscheidungen Hollywoods aus neuem Licht.

Viel Spaß beim Hören

Euer Tobi


Tobi

Aufgewachsen im schönen Baden-Württemberg ist der Wunsch-Berliner schon seit den frühen 90ern den Videospielen verfallen und es gibt kein Zurück mehr. Vernichten kann ihn nur sein eigener Pile of Shame.

0 Kommentare

Kommentar verfassen